Neues Internetforum für Senioren

Seit ein paar Wochen ist www.seniorenbaselland.ch online. Auf dieser Webplattform gibt es verschiedene Foren zu Seniorenthemen. Den Link finden Sie später auch auf der Linkseite dieser Homepage.

Einwohnergemeindeversammlung

Die 1. Einwohnergemeindeversammlung 2014 hat am Dienstag, 24. Juni, 20:00h in der Alten Latärne stattgefunden. Die Einladung finden Sie hier, das Beschlussprotokoll hier.

Zu vermieten

Zu vermieten im Häfelfinger Gemeindezentrum per 1. Juli 2014:

Sonnige 4-Zimmer-Dachwohnung mit Blick ins Grüne, ca. 100 m2

Fr. 1‘600.—inkl. Nebenkosten

Bitte wenden Sie sich an:

Gemeindekanzlei Häfelfingen, Hauptstrasse 83, 4445 Häfelfingen
haefelfingen(at)vtxmail.ch
Tel. 062 299 00 60

Neue Abwartin Gemeindezentrum

Ab 1. Februar 2014 ist neu Frau Corinne Wüthrich, Hof Horn, als Abwartin Gemeindezentrum Häfelfingen zuständig. Sie ist die Nachfolgerin unserer langjährigen Gemeindezentrums-Abwartin Ursula Schärer.

Ursula Schärer danken wir ganz herzlich für ihre geleistete Arbeit; Corinne Wüthrich wünschen wir alles Gute in ihrem neuen Amt.

Gemeindeversammlung vom 3.12.2013

Am 3. Dezember fand die Budgetgemeindeversammlung 2013 statt. Das Protokoll finden Sie hier.

Jahresprogramm der Feuerwehr

Das Jahresprogramm der Feuerwehr Homburg finden Sie auf der Seite Feuerwehr.

Brennholz vom Forstrevier Homburg

Bestellen Sie Ihr Brenn- oder Chemineeholz beim Forstrevier Homburg. Das Bestellformular finden Sie hier.

Information zum Projekt Kreisschule

Die Arbeitsgruppe Kreisschule Homburg hat ein Informationsblatt veröffentlich über den Stand der Planungsarbeiten.

Wie gründe und führe ich erfolgreich eine Kita?

Der steigende Bedarf an Tagesbetreuungsplätzen für Kinder ist schon länger bekannt und  im  Kanton  Basel-Landschaft  mehrheitlich  anerkannt.  Der  Kanton  unterstützt  mit einem  neu  geschaffenen  Handbuch Personen  und  Institutionen,  welche  eine  Kindertagesstätte aufbauen wollen.

Weitere Informationen finden Sie zudem auf der Internetseite des Kantons.

Herbizidverbot

Verbot von Unkrautvertilgern auf allen Strassen, Wegen und Plätzen gilt auch für Private.

In den Sommermonaten gelangen viele Leute mit Fragen der Unkrautbekämpfung an das Amt für Umweltschutz und Energie (AUE). Nicht selten sind die Ratsuchenden erstaunt darüber, dass die Bekämpfung von unerwünschtem "Jät" auf Wegen und Plätzen rund ums Haus mit Unkrautvertilgungsmitteln verboten ist.

Zwei Merkblätter dazu finden Sie hier (Amt für Umweltschutz und Energie) und hier.

Im Jugendrat BL können sich interessierte Jugendliche direkt politisch einbringen. Infoblatt und Link zur Website.

Steuerwissen für Jugendliche

Steuererklärung auf dem Tisch und keine Ahnung?!

Besuche www.steuern-easy.ch

23. Oktober 2011, Wahlen der Bürgergemeinde

Resultate hier!

Holzschläge im nicht betriebsplanpflichtigen Waldeigentum

Das Amt für Wald beider Basel informiert über Melde- und Bewilligungspflicht bei Holzschlägen im nicht betriebsplanpflichtigen Waldeigentum.

Ein gesunder Lebensanfang

Die Gesundheitsförderung Baselland stellt verschiedene Broschüren und Adresslisten zur Verfügung unter www.gesundheitsfoerderung.bl.ch

Obligatorischer Sachkundenachweis für Hundehalter in der Schweiz

Hunde leben besonders eng mit dem Menschen zusammen. Um den richtigen Umgang mit den Tieren zu lernen, müssen sich künftige Hundehaltende ausbilden. Dies gilt für alle Hundehaltenden und für alle Hundetypen.  

Theoriekurs vor dem Kauf eines Hundes  

Wer noch nie einen Hund besass, muss vor dem Kauf eines Hundes einen Theoriekurs besuchen. In dem mindestens 4-stündigen Kurs wird vermittelt, welche Bedürfnisse ein Hund hat, wie man mit ihm richtig umgeht und was es an Zeit und Geld braucht, einen Hund zu halten. Wer schon früher einen Hund hatte, muss diesen Theoriekurs nicht besuchen.  

Training mit dem Hund  

Mit jedem neuen Hund, auch wenn man bereits einen hat, muss man ein Training absolvieren - im ersten Jahr nach Erhalt des Hundes. Im Training lernt man, einen Hund zu führen und zu erziehen, Risikosituationen zu erkennen und zu entschärfen und was man tun kann, wenn der Hund problematische Verhaltensweisen zeigt.  

Hundehalter und Hundehalterinnen haben jedoch bis zum 1. September 2010 Zeit, die von ihnen verlangten praktischen und theoretischen Hundekurse zu besuchen.

Weitere Informationen finden Sie hier.